Aufbau und Struktur der Fortbildung
Sehr geehrte Wundexperten,
chronische Wunden gehören zu den schwierigsten Herausforderungen in der Patientenversorgung. Eine fundierte Diagnostik und eine angepasste Ursachentherapie sind die Voraussetzung für erfolgreiche lokaltherapeutische Maßnahmen. Die Möglichkeiten der Lokaltherapie werden dabei ebenfalls immer komplexer. Methoden, Produkte und Wundauflagen variieren und die Materialflut im Bereich der modernen Versorgung chronischer Wunden wächst unaufhaltsam. Als WundexperteIn den Überblick zu behalten ist schwer. Zudem dürfen zentrale Aspekte der Bedürfnisse von Betroffenen nicht außer Acht gelassen werden und müssen, um einen Therapieerfolg zu erreichen, im Gesamtprozess einen hohen Stellenwert erhalten. Nicht zuletzt obliegt die Definition, was denn der eigentliche Therapieerfolg ist, der jeweils betroffenen Person. Was das genannte für die Zukunft bedeutet und worauf „das System Wundversorgung“, dessen Protagonisten, die Struktur des Gesundheitswesens etc. zusteuern, gilt es zu diskutieren und bewusst zu machen.
Erleben Sie einen spannenden Tag und diskutieren Sie mit über den Einsatz der verschiedenen Gruppen von Wundauflagen. Erweitern und festigen Sie Ihr Wissen und reflektieren Sie gemeinsam mit den Dozenten das Thema der Lebensqualität von Menschen mit chronischen Wunden.

Ich freue mich über Ihr Kommen!
Ihr Reinhard Graml

Programm