Bildungszentrum

Berufsfachschule für Krankenpflege

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin / zum Gesundheits- und Krankenpfleger dauert drei Jahre. Pflegepädagogen, Ärzte und Dozenten aus den jeweiligen Fachbereichen vermitteln die praktischen und theoretischen Inhalte. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Begleitung der Lernprozesse des Einzelnen sowie der Gruppe. Trainings und Projekte ermöglichen den Transfer in die berufliche Realität.

Die praktische Ausbildung wird in den Abteilungen der Kreiskliniken Altötting und Burghausen (ca. 600 Behandlungsplätze in gut 20 Fachabteilungen) durchgeführt. Dabei lernt man Pflegebereiche aller Fachdisziplinen kennen sowie Notaufnahme, Intensivstation, Rehabilitations- oder Operationsabteilungen. Lernorte in der ambulanten Pflege sowie einer Klinik für psychiatrische Gesundheit ergänzen dieses Spektrum. In den Praxiseinsätzen wird die kontinuierliche Betreuung durch Praxisanleiter und erfahrene Pflegepersonen gewährleistet.

Ein Abschluss der Pflegeausbildung mit Fachabitur ist möglich. Ebenso ein duales Studium der Pflegewissenschaft. Netzwerke mit Hochschulen/Universitäten und weiteren Bildungsträgern eröffnen schon während und besonders nach der Erstausbildung vielfältige Perspektiven.

Wir richten die Ausbildung an aktuellen und zukünftigen Herausforderungen aus und begleiten Sie während Ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung bis zum Berufsabschluss. Dies geschieht durch einen engen Kontakt zwischen allen Beteiligten, der auf Basis einer offenen und ehrlichen Kommunikations- und Beziehungsstruktur stattfindet.