Verdiente Mitarbeiterin in den Ruhestand verabschiedet

„Ich danke Ihnen für den langjährigen engagierten und zuverlässigen Dienst an den Kreiskliniken Altötting-Burghausen“, sagte Vorstand Michael Prostmeier bei der Verabschiedung von Ingrid Spielmannleitner aus Hochburg/Ach. Pflegedirektor Marinus Lemhöfer erinnerte anerkennend daran, dass die scheidende Mitarbeiterin ihre Tätigkeit bereits 1972 begonnen hatte und dann 1976 in die Dialyse gewechselt war. „Ohne Sie und Ihre herzliche Art wäre diese Abteilung nicht dort, wo sie heute steht“, so Lemhöfer. Klinik-Personalratsvorsitzender Otto Becker attestierte der langjährigen Mitarbeiterin „gewaltiges“ geleistet zu haben. „Ich habe 48 Jahre sehr gern in diesem Hause gearbeitet, und immer ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Arbeitgeber gehabt“, so Ingrid Spielmannleitner. Und sie fügte hinzu: „In der Dialyse sind die Pflegekräfte ein Teil der Seelsorge und die Zuwendung zu den Menschen war mir immer sehr wichtig." Klinikvorstand Michael Prostmeier bedankte sich bei Ingrid Spielmannleitner mit einem Jahreslos der „Aktion Mensch“ und wünschte ihr alles Gute für den Ruhestand.

Bild: (v. li.) Klinik-Seelsorger Franz Xaver Bachmeier, Ingrid Spielmannleitner, Pflegedirektor Marinus Lemhöfer, Elke Schreyer (Sekretariat Verwaltungsleitung), Personalratsvorsitzender Otto Becker und Klinikvorstand Michael Prostmeier. (Foto: Schmitzer)

Verabschiedung

← Zurück